Triathlon

 

Das Bikefitting für den modernen Dreikämpfer ist wesentlich, um die Gleichung zwischen Aerodynamik, Komfort und Kraft herzustellen.
Die Sitzposition kann den Unterschied zwischen Ironman finishen und aus dem Rennen steigen zu müssen ausmachen.

Ist die aerodynamische Haltung ermüdend oder gar schmerzhaft ist sie offenbar zu aggressiv.
Einschränkungen bei der Verdauung oder flüssigen Tritttechnik sind die Folge.

Es ist nur jene Position die richtige, die selten verlassen werden muss.
Kontrolliere und checke folgende Teilbereiche ab, dann weißt du ob du richtig sitzt:

 

  • Der Lenkeraufsatz muss gut in der Hand liegen
  • Der Wechsel aufs Laufen ist aus orthopädischer Sicht unauffällig, als ob die Zeit am Lenker nicht stattgefunden hätte
  • Aero bringt Wattersparnis und Geschwindigkeit
  • Das verwendete Trinksystem versorgt optimal wie auch unumständlich
  • Die Kontrolle über dein Rad ist auch bei böigem Seitenwind in Rennposition perfekt
  • Deine Position im Sattel bleibt ohne lästiges Hintern zurückschieben konstant
  • Deine Schultern stützen sich kraftschonend aber stabil an den Armpads

 

Du läufst nach dem Radfahren aufrecht durch die Wechselzone und bist bereit für die 3. Dsiziplin

. . .

Die Verspannungen in Aerohaltung sind weg. Ich freue mich richtiggehend auf das Laufen, da mir bislang nichts weh tut. Früher war ich schon vor dem Wechsel platt, jetzt nach dem Bikefitting kann ich meine Laufleistung endlich umsetzen.

Alex

Canyon Speedmax