Saison Auszeit


Weltmeister werden im Winter gemacht, so lautet ein Spruch unter Radsportlern. Abseits der Wettkampfzeit liegen Monate der individuellen Vorbereitung ohne den Vergleich und dem Wiedersehen mit deinen Sport Kollegen. Wenn die Tage kürzer werden und die Temperaturen tiefer sinken, ist das Rad im trockenen Keller besser aufgehoben. Deine Bronchien und dein Immunsystem sagen Danke. Was also tun, wenn die Umstände kein spezifisches Training auf deiner Hausstrecke zulassen? Abgesehen von der Psychohygiene, die du durch Ausübung anderer Sportarten erreichst, dient der Transfer der geänderten muskulären Belastung zu einer Aktivitätssteigerung. Bekannte aber verlernte Inhalte werden wieder aufgefrischt, es kommt zu neuen neuronalen Verbindungen und veränderten Spannungszuständen in der Muskulatur. Hallo Muskelkater!
Diese neue Vernetzung führt zu einer eventuell weniger geschmeidigen Bewegungsausführung am Anfang, somit folglich zu einem Rückschritt. Zusätzlich kommt das Gefühl nie Sport betrieben zu haben, egal auf welchem Niveau du in die Auszeit gegangen bist. Diesen Knall gegen die Wand macht jeder durch, der wieder unbekanntes Terrain betritt.