Lohnt sich ein Bikefitting?

Wenn man die Gesamtdauer der auf dem Fahrrad verbrachten Stunden betrachtet kann man einfach hochrechnen, wie groß ein eventueller Ergonomie-Kompromiss ist und wie viel Energie dabei pro Kurbelumdrehung verpufft. Die Wichtigkeit eines “Customizing” wird bei solch einer Überlegung offensichtlich. Wenn hingegen der Bewegungsablauf perfekt eingestellt ist, bremst man entweder schneller am Ziel ab oder man kommt mit weniger Krafteinbußen von der Ausfahrt zurück. Für den Wettkämpfer bedeutet dies eine Einsparung der eingesetzten Energie, sowie den optimalen Krafteinsatz der Antriebs- und Haltemuskulatur. Das im Training hart erarbeitete Leistungsvermögen kann vollständig abgerufen werden, ohne am Sattel herumzurutschen und ohne limitierende negative Gedanken, die bei einer langen Ausfahrt durch den Kopf kreisen.

Fähigkeiten

Gepostet am

April 16, 2020