Empfehlungen beim Radschuh?

Die wichtigste Verbindung zum Fahrrad sollte ideal konfiguriert sein. Das „Aufsetzen“ des „Schuh-Pedal-Netzwerks“ hat nicht nur beim Aufsetzen am Boden zu funktionieren, sondern genau da wo es abertausend Mal passiert: nämlich Tritt für Tritt und auf 2 x 360°.
Damit diese „Connection“ optimal und ohne Ausfälle klappt ist es nicht entscheidend welcher Hersteller am Schuh prangt, sondern ob die individuellen Bedürfnisse und Voraussetzungen erfüllt werden.
Somit gilt es folgende Einzelaspekte des Radschuhes zu berücksichtigen: Länge, Breite, Fersenkappe, Innensohle, Form und Schafthöhe. Selbstverständlich darf die Optik nicht fehlen!Die wichtigste Verbindung zum Fahrrad sollte ideal konfiguriert sein. Das „Aufsetzen“ des „Schuh-Pedal-Netzwerks“ hat nicht nur beim Aufsetzen am Boden zu funktionieren, sondern genau da wo es abertausend Mal passiert: nämlich Tritt für Tritt und auf 2 x 360°.
Damit diese „Connection“ optimal und ohne Ausfälle klappt ist es nicht entscheidend welcher Hersteller am Schuh prangt, sondern ob die individuellen Bedürfnisse und Voraussetzungen erfüllt werden.
Somit gilt es folgende Einzelaspekte des Radschuhes zu berücksichtigen: Länge, Breite, Fersenkappe, Innensohle, Form und Schafthöhe. Selbstverständlich darf die Optik nicht fehlen!