DANIEL HECHENBLAICKNER

   

 

Bikefitter aus Leidenschaft

 

Beim Thema Bikefitting darf ich mich als Spezialist bezeichnen

Knowhow, Kompetenz und Handfertigkeit in allen Radsportdisziplinen

Gelebtes und gelerntes Wissen in Theorie, wie auch in der praktischen Umsetzung

Hintergrund

 

  • Physiotherapeut
  • Fachmann für Fahrradergonomie
  • 35 Jahre Radsport Erfahrung
  • 15 Jahre aktiver Wettkampfsport (Rennrad, Triathlon)
  • Staatlich geprüfter Trainer, MAS

 

Aktivitäten und Aktualität

 

  • Bikefittings aller Leistungs- und Radklassen
  • Lesen von Fachzeitschriften, Büchern und Studien
  • Selber fahren: Rennrad, Mountainbike, Enduro, Stadtrad, Chariot
  • Regelmäßiges Teilnehmen an Bike-Festivals (Riva Bike Opening, Brixen Testival, Eurobike)
  • Materialtests und Meinungsbildung
  • Fortbildungen und Austausch

. . .

. . .

Die Ergonomie des Gesamtsystems bestimmt die Leistung und Freude”

 

In diesem Sinne viele schöne Kilometer mit deinem Fahrrad,

wünscht

Daniel Hechenblaickner 

 

 

  • Rennrad 30% 30%
  • Wohlfühlfaktor am Rad 100% 100%
  • MTB 30% 30%
  • Frequenz 90+ 90 +% 90 +%
  • Enduro 30% 30%
  • Andere Räder 10% 10%

Zur Radvermessung bei deinem Tiroler Bikefitting-Spezialisten:

PRESSE

FAHRSPASS IN TIROL

Als Experte durfte ich 2 Artikel gestalten

wordrap / meinung:
knappe antworten auf kurze fragen

 

radfahren? passion und freiheit elektronisches schalten?
schöner luxus cross country? akrobatik auf zwei rädern und das
bei körperlicher höchstleistung zeitfahren? auseinandersetzung
mit sich selbst radmarathon? am rande des wahnsinns

 

vorbereitung auf wettkämpfe? ein ständiges ziel welches positiv auf das ereignis einstimmt verhalten bei radrennen? ziehharmonikaeffekt miteinberechnen, deshalb zu rennbeginn bevor es sich aussiebt stets bremsbereit sein

 

größter fehler bei radrennen? nach hinten schauen zweite disziplin im triathlon? längster teilabschnitt mit dem größten materialaufwand aerolenker? aerodynamik
trifft auf entspannung und bringt kraftersparnis

 

klickpedale? nicht mehr wegzudenken, verschiedene philosophien führen zum gleichen ziel triathlonmaschine? vor lauter penibler gimmicks vergisst man, dass erst die kombination mit dem athleten darauf entscheidend ist aerolaufräder? machen lust auf höhere geschwindigkeiten, das surren wirkt meditativ auf speed

 

faktoren der radleistung? neben den grundlagen braucht es souplesse um in spitzenbereiche vorzudringen, die korrekte sitzposition macht dies erst möglich 
rennrad oder mtb? zwei verschiedene sportarten mit unterschiedlichen ansprüchen,
wobei sich das biken naturgemäß im gelände abspielt

 

carbon oder kondition? ein schönes rad aus gutem „alten“ alu
oder gemufftem stahl reizt noch immer, selber treten muss man auf beiden eigener Fuhrpark? giant reign 27,5″, colnago super columbus SL, giant defy disc, scott spark rc 26″