BIKEFITTING

.

Bikefitting ist ein dynamischer Prozess

Das Procedere dir dein Rad optimal anzupassen läuft nach einem bewährten Schema ab. Die Radvermessung setzt ein aktives Fahren voraus. 
Nur so kann der Bewegungsablauf analysiert, verändert und implementiert werden. Während du also aktiv in die Pedale trittst, kommen die Tretbewegung selbst, deine globale Haltung, Positionen und Winkel von Schuh – Fuß, Bein – Knie, Becken, Wirbelsäule, Kopf, Arm und Hand unter genaue Beobachtung. Deine Sitzposition wird im Prozessablauf permanent überprüft, neu justiert und verbessert. Das Finale fühlt sich gut an!
                                                 .

Ein Bikefitting führt zweifellos zur richtigen Sitzposition

5 SCHRITTE

ZUR OPTIMALEN POSITION:

– ANAMNESE
ANALYSE
DIAGNOSE
VERÄNDERUNG
VERBESSERUNG 

 

ANALOG statt MONOLOG 

DIALOG statt DIGITAL

Bremshebel

Die Hände erreichen alle Hebel ohne Verrenkungen

Aerolenker

Schneller
Stütz für eine entspannte
Haltung

Pedale

Die Schuhe finden eingeklickt ein ordentliches Podium vor

Lenker

 Ergonomisch um
alle Positionen kompromisslos zu erreichen

Lenkerband

Die Wicklung erfolgt von unten nach oben und trägt dick auf

Sattel

Optimale Stabilisierung des Beckens ohne zuviel Druck 

Griffe

Die Hände haben sicher Halt auch bei nur leichtem Fingerschluss

Schuhe

Das Fußgewölbe findet seinen individuellen Platz

  • PRÄVENTION VON BESCHWERDEN

  • LEISTUNGSVERBESSERUNG

  • ERHÖHUNG DES WOHLBEFINDENS

Bikefitting mit Erfolg

Nach deinem Termin und der erfolgten Veränderung ist der Bikefitting Prozess noch nicht zu Ende. Die zufriedenstellende Situation der absolvierten aktiven, wie passiven Umstellung ist vorerst positiv erledigt. Zu fühlst die Verbesserung, kannst die Empfehlungen gut nachvollziehen und auch umsetzen. Jetzt machst du ausgehend von dieser Laborsituation deine Erfahrungen in der Praxis. Auf deinen Hausstrecken fährst du das positive Gefühl spatzieren. Du setzt die neue Beziehung zu deinem Rad aufs Spiel und suchst nach Mismatchings und Vertrauensbruch. Sollte in der praktischen Umsetzung ein Fehler auftreten, so war unser Bikefitting nicht von Erfolg gekrönt. Wir verdienen eine zweite Chance und sehen uns bitte gerne wieder. Schliesslich hast du dich für ein Bikefitting mit Erfolgsgarantie entschieden.
                                .

Bikefitting für alle  und alles

Bikefitting für Frauen

Frauen im Vormarsch am Rad, nicht nur beim Überholen . . .

> mehr erfahren

Gravel-Bike-Fitting

Rennrad ähnlich, weil vorne tief und unten die Reifen schmal, schaffst du den Wechsel zwischen Gelände und Straße spielerisch. Der Wechsel zwischen Laufen und treten verläuft wie im Spiel. Querfeldein ist wieder in, Graveln ist die Steigerung . . .

> mehr erfahren

E-Bike-Fitting

Auch wenn der Hauptimpuls vom Motor aus kommt, trägt dein Einsatz enorm zur Gesamtperformance bei. Bergauf darf‘s ein bisserl mehr sein, bergab darf die Kontrolle nicht verloren gehen. Dieses Zusammenspiel will ausgewogen sein, es wird durch die richtige Sitzposition erleichtert. Somit sparst du Akku, trägst zum Training deines Herz-Kreislauf-Systems bei und bist jederzeit in der Lage die volle Kontrolle über dein Gefährt zu behalten. Die Batterie schenkt dir neue Energie . . .

> mehr erfahren

Bikefitting beim Rennrad

In jeder Rennsituation antrittsstark und bremsbereit sein. Auf jedem Terrain agil und trotzdem souverän reagieren können. Kurven im Straßenverlauf, wie auch Kurven in der Wirbelsäule ordentlich halten . . .

> mehr erfahren

MTB-Fitting

Der Biker 2.0 sitzt IM Rad. Für die maximale Kontrolle bei optimaler Kraftentwicklung, hat sich auch die Geometrie dorthin entwickelt. Von der Strasse kommen die Zoll, ins Gelände kommt Kontrolle . . .

> mehr erfahren

Bikefitting im Triathlon

Der Triathlet liegt am Aufsatz. Für Oberkörper und Arme, für minimale Windangriffsfläche, für mehr Speed nach dem Schwimmen. Dadurch ist der größte Kraftinput bei geringster Ermüdung möglich. Beste Aerodynamik bei höchstmöglicher Energieersparnis. Für das nachfolgende Laufen ergibt ein schneller Radsplit hintenraus mehr freie Ressourcen. Der Dreikampf ist zum Mainstream geworden, hast du schon dein Ironman Diplom?

> mehr erfahren

Zeitfahren / TT-Fitting

Aerodynamisch und dadurch mit maximaler Geschwindigkeit bis ins Ziel. Bei einer durchschnittlichen Gesamtdauer von 45 Minuten darf unter Umständen auch ein Kompromiss in Sachen Komfort eingegangen werden. Hauptsache du bietest der stehenden Luftwand, durch die du durch musst, die geringste Angriffsfläche. Aero is speed – is everything.