Enduro

 

Bergauf selber treten um bergab anspruchsvolle Trails zu bolzen und Sprüngen und Bikeparks nicht abgeneigt sein. 
Das ist Enduro biken.
Durch den flachen Lenkwinkel (67°) bei viel Federweg (160 – 170mm) stellt sich bergab jedes Hindernis als klein dar.
Höhenmeter aktiv bewältigen klappt durch die ausgewogene Sitzposition und durch die arretierbare Plattform bestens.

Bergauf Kondition schinden dafür abwärts viel Gaudi.

Neu dazugekommen sind die E-Enduros, welche noch nie dagewesene räumliche, wie auch steilere Horizonte eröffnen.
Ohne abzusteigen oder gar zu tragen, können ferne Ziele komfortabel erreicht werden. E-biken soweit dich der Akku trägt.

 

 

 

Endlich steht die voll ausgefahrene Sattelstütze in der richtigen Höhe. Bergauf trete ich nun merkbar leichter.
Meine Hände haben Platz – mir gefällt die Position und die Einstellungen sind sehr gut.

Armin

Propain Tyee